Krampfadern entfernen in Wien

Sehr viele Menschen sind von Venenleiden betroffen. Bei auftretenden Problemen in der Blutzirkulation, kommt es zu Krampfadern und Besenreisern. Um Besenreiser und Krampfadern zu entfernen, arbeite ich, auf Ihren Fall individuell abgestimmt, mit modernster Lasertechnologie und minimal invasiven chirurgischen Methoden.

Was sind Krampfadern und wie entstehen diese?

Krampfadern, auch Varizen genannt, entstehen im oberflächlichen Venensystem und betreffen meistens die Beine. Die Hauptursache ist eine Bindegewebsschwäche. Der natürliche Fluss des Blutes durch die Beinvenen verläuft von den oberflächlichen Venen über Verbindungsvenen zu den tiefen Beinvenen. Diese transportieren das Blut dann in die untere Hohlvene, welche es zum Herz leitet. Bei Krampfadern kommt es durch einen gestörten Venenklappenschluss zu einer Volumen- und Druckerhöhung und infolge dessen zur Ausweitung und varikösen Umwandlung von Venen.

krampfadern entfernen

Sichtbare Krampfadern haben aber nicht nur einen ungünstigen kosmetischen Effekt, sondern können aufgrund der Überlastung des tiefliegenden Venensystems zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen führen. Schmerzende Beine am Abend, Wassereinlagerungen, Wadenkrämpfe, Thrombosen, Ekzeme oder im schlimmsten Fall „offene Beine“ sind häufig auf Krampfadern zurückzuführen. Um derartige Komplikationen zu vermeiden, empfehle ich, nach einer umfassenden Diagnose, Krampfadern zu entfernen.

Was ist die Ursache von Krampfadern?

Bei den meisten von Krampfadern betroffenen Patienten liegt eine familiäre Veranlagung vor. Eine Venenwandschwäche ist häufig angeboren. Ungesunde Ernährung, zu wenig Bewegung, stehende Tätigkeit, Übergewicht und Hormone sind weitere Faktoren, die Varizen begünstigen können.

Wie kann man Krampfadern entfernen?

Je nach Ursache und Ausprägung, gibt es verschiedene Therapiemöglichkeiten, um Krampfadern zu entfernen:

  • Kompressionstherapie
  • Medikamentöse Therapie
  • Lasertherapie
  • Operation / Stripping oder Teilstripping

Kompressionstherapie

Kompressionsstrümpfe oder Verbände fördern den Rückfluss des Blutes.

Medikamentöse Therapie

Medikamente wie  Flavonoide oder Rosskastanienextrakte schützen vor Ödembildung (Schwellung), indem sie die innerste Schicht der Venenwand weniger durchlässig für Flüssigkeiten machen.

Krampfadern entfernen mit Laser

Leicht ausgeprägte Krampfadern können mit einer Lasertherapie entfernt werden. Dabei wird eine Lasersonde in die Krampfader eingeführt, um die erweiterte Vene durch Hitze zu verschließen. Die roten Linien hellen sich auf, dieser Prozess setzt sich auch noch Wochen nach der Behandlung fort.

Krampfadern entfernen mit Operation (Stripping/Teilstripping)

Ziel einer operativen Entfernung von Krampfadern ist es, die Funktion der gesunden, verbleibenden Venen zu erhalten. Im Rahmen einer Stripping Operation wird eine Sonde (=Stripper) über die Leiste oder die Kniekehle in die betroffene Krampfader eingebracht und mit dieser wird dann die erkrankte Vene herausgezogen. Beim Teilstripping wird nur der erkrankte Teil der Vene entfernt. Der gesunde Teil kann dadurch später für einen Bypass (z.B. Herzbypass) genutzt werden. Das Tragen von Kompressionsstrümpfen nach der Operation vervollständigt die Therapie. Das Stripping-Verfahren erzielt sehr gute kosmetische wie medizinische Ergebnisse.

Besenreiser entfernen

Besenreiser sind eine andere Erscheinungsform von Krampfadern, welche netzförmig durch die Haut der Beine scheinen. Ursache hierfür ist zumeist eine Erweiterung von weniger als ein Millimeter großen oberflächlichen Venen. Ein gesundheitliches Risiko besteht nicht, jedoch ist das kosmetische Erscheinungsbild der Beine beeinträchtigt. Besenreiser oder kleinere Krampfadern werden verödet.

Kehren Krampfadern nach der Behandlung zurück?

Die Gefahr von wiederkehrenden Krampfadern (Rezidivvarizen) liegt fünf Jahre nach der Behandlung bei unter 10 Prozent. Eine neuerliche, operative Behandlung stellt bei Rezidivvarizen die sinnvollste therapeutische Methode dar. Der chirurgische Eingriff ist aber, aufgrund von möglichen Vernarbungen, komplexer als die erstmalige Entfernung von Varizen. Oftmals wird diese Operation unter Vollnarkose durchgeführt.

Kontakt

Kontaktieren Sie mich um einen Beratungs-oder Behandlungstermin zu vereinbaren.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen