Was ist eine Endoskopie?

Unter Endoskopie versteht man die Spiegelung von Körperhöhlen.

In den Bereich der Endoskopie fallen:

Z.B.  sollten Sie eine endoskopische Untersuchung des Magens durchführen lassen, wenn Sie unter Sodbrennen oder einer Gastritis leiden.

Einen besonderen Stellenwert nimmt die Vorsorgekoloskopie ein. Werden die Vorstufen eines Darmkrebses – Darmpolypen –  gefunden und entfernt, hat der Darmkrebs keine Chance. Eine Vorsorgekoloskopie sollten Sie ab dem 50. Lebensjahr durchführen lassen, bei Vorkommen von Darmkrebs in der Familie, bereits ab dem 40. Lebensjahr.

Völlig zu Unrecht haben viele Patientinnen und Patienten Angst vor einer Gastroskopie oder Koloskopie. Mit einer sanften Endoskopie ist die Untersuchung vollkommen schmerzfrei.

Endoskopie Wien

Sanfte Endoskopie

Bei der Endoskopie biete ich Ihnen standardmäßig eine Sedierung (Schlafspritze) an, die Sie in einen Dämmerschlaf versetzt, damit Sie die Untersuchung nicht bewusst wahrnehmen. Im Unterschied zu einer Narkose, müssen Sie nicht künstlich beatmet werden, weil bei dieser Art der Sedierung/Anästhesie/Schlafspritze alle Vitalfunktionen erhalten bleiben. Puls, Blutdruck und Sauerstoffgehalt im Blut werden kontinuierlich überwacht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen